Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   LUWG
   FH-Bingen
   FH-Bingen.de.be
   FC120er Finthen 95

http://myblog.de/nanaki

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lang ists her

Jaja, lang ists her seitdem ich das letzte mal in den blog geschrieben hab.

Also letzte Woche war ich am 3.Oktober auf der 14.Jahrestagung des internationalen AK Feldhamster in der Nähe von Würzburg. Und am Darauffolgenden Tag war ich dann im Regierungspräsidium Unterfranken in Würzburg beim Treffen der Länderfachbehörden zum Thema Feldhamster. Da waren Vertreter aus NRW, BW, SA, BYN und THÜ...die Hessen waren net da....die hat der Koch wahrscheinlich nicht kommen lassen...LOL (ansonsten alles Bundesländer in denen es Feldhamster gibt.

Die Tagung war net so der Reißer aber das Treffen der Länderfachbehörden war sehr interessant. Da wurde von den Vertretern der Länderfachbehörden ein länderübergreifendes Konzept für unsere süßen Feldhamsterchen erarbeitet.

Feldhamster sind ja in Mainz irgendwie nicht so beliebt. Ich finds cool das über ne Million für die Feldhamsterumsiedlung in Mainz-Hechtsheim ausgegeben wurde! Die meisten sagen ja: Feldhamster? Da hätt man das Geld besser ausgeben können!

Ach so...man hätte das Geld für den Arbeitsmarkt ausgeben können...genau, dann hätten ein paar Sozialschmarotzer wieder n bissi mehr Kohle gehabt...aber eine effektive Wirkung hätte es wohl nit gehabt!

FELDHAMSTER FIND ICH COOL!!!

So und jetz bin ich immer noch am Erstellen einer Übersichtskarte für den "AK Wildtierkorridore RLP".

Die Amphibien hab ich endlich fertig, jetzt wurschtel ich an den Reptilien, als Leitarten: Westliche Smaragdeidechse, Schlingnatter und Mauereidechse.

So ich muss jetzt weiterarbeiten...

11.10.06 14:11


Freitag der 13.

Naja, außer dem Wetter is bis jetzt nix schlimmes passiert. Aber wie sagt man: Man soll den Tag nich vor dem Abend loben...

Jetzt bin ich wieder am digitalisieren der Lebensräume und Korridore der Schlingnatter.

Vorgestern kurz vor Feierabend hab ich nen anderen Aufzrag eingeschoben bekommen. Arbeit im wahrsten Sinne für den ! Ich dürfte die Grenzen von 3Vogelschutzgebietsvorschlägen für unsere Ministerin digitalisieren. Von diesen 3Gebieten steht aber fast zu 100% fest, dass die dem Rotstift der Ministerin zum Opfer fallen werden("Ah, das sind also die gebiete, die wir nicht mitaufnehmen werden!" . sind sozusagen Opfergebiete.  Son bissi wie mit bestimmten Eidechsen, die wenn sie gefangen werden den Schwanz abwerfen, um dann doch noch entkommen zu können.

Und ich hab den "Schwanz" gemacht...

Wir im Landesamt (obere Naturschutzbehörde) haben ja eigentlich nur beratende Funktion für die Schlipsträger im Ministerium...

Und wenn die Politiker sagen: Datt geht uns am Oarsch vorbei!, dann is unsere Arbeit hier nur teures Klopapier.(*)

Gäbe es nicht Naturschutzverbände und Ehrenamtliche, dann würd es in Deutschland ganz düster in Bezug Naturschutz aussehen.

Schliesslich haben Schlaglöcher in Deutschland ne größere Lobby als Tiere und Pflanzen, die Jahrhunderte oder Jahrtausende hier gelebt haben und jetzt kurz vorm ökologischen Holocaust stehen.

(*)Nicht ganz, wenigstens kann ich für mich sagen, dass ich es versucht hab...

Denn wie heißt es bei den Indianern:

Bei allem was wir tun, denken wir an die Siebte Generation, die nach uns kommt! Aus der Tiefe der Zukunft beobachten sie jeden unserer Schritte und Aktionen! Wir spüren ihre Blicke in unserem Rücken, wir vergessen sie nie!

 

 

13.10.06 11:51


Vor ner halben Stunde endlich mit der Schlingnatter fertig geworden...hat ne woche gedauert!

Jetzt kommt die Mauereidechse dran! Und die gibt noch häufiger als die Schlingnatter!!!

Nächste Woche MUSS es fertig sein!!!

Aber nächste Woche fällt der Dienstag flach, da ich da wieder mal auf Dienstreise bin. Da gehts wieder ins Ministerium. Besprechung des Wasserregimes des Altrheinarms von Bobenheim-Roxheim(bei Worms). Der fällt nämlich öfter mal trocken...die hamm da schon jede Menge Wasser reingepumpt als Massnahme. Aber das is wahrscheinlich son Grundwasserstandsproblem...

Jo, die Mauereidechse wartet auf mich!!! 

20.10.06 11:58


Zum Kotzen

Mich kotzt die ganze Arbeit hier an!

Ich soll hier GIS mit nem Uraltrechner machen. 40% der Zeit hier verbringe ich damit , auf den Bildschirm zu starren und zu warten bis sich das neue Bild aufgebaut hat.

Dann hab ich heute versucht ein Layout für den Plotter zu machen. Mit dem lahmen Rechner hats 30min gedauert!!!! Mit nem schnellen Rechner wie ihn hier fast alle bis auf die Praktikanten haben gehts in max.5min!!!

Dann 45min Datenübertragung an den Plotter und NIX!

Dann soll ich die Trockenbiotope bis Mitte der Woche fertig haben....und gleichzeitig muss ich noch für INBI lernen!!!

Die Dienstreise ins Ministerium MUSS ich morgen chanceln, damit ich wenigstens ne schludrige Trockenbiotop-Karte fertig machen kann. Eigentlich müsste ich die nächsten Tage jeweils mindestens 2h überstunden machen ums fertig zu bekommen...

Und wann soll ich lernen?

Das kotzt mich so an...

Wenns mein Rechner hier wäre, ich hätt schon längst auf die Tastatur eingeprügelt oder sie durch den Raum geworfen...

Tip an die CIA: Wollt ihr Guantanamo-Häftlinge richtig foltern, gibt denen meinen Rechner und meine Aufgabe!!!

Ich wollt eigentlich um 17:00 gehen, aber jetzt versuch ich scon seit 15:00 dieses scheiss layout der Karte auszudrucken.

Ich habs schon geahnt, hamm mir auch alle möglichen Leute gesagt: NIMM KEINE KLAUSUREN MIT INS PRAXISSEMESTER! DU HAST NACH FEIERABEND KEINE ZEIT VERNÜNFTIG ZU LERNEN!

Ich hätte drauf hören sollen und noch ein Semester für die letzte Klausur opfern sollen. Hätt ja nebenbei irgendwo teilzeit arbeiten können und kohle verdienen können... aber ne ich wollte nicht noch länger trödeln.

Jetzt gibts die Rechnung!!!

LIEBER LANGSAM, ABER DAFÜR SICHER ANS ZIEL!

23.10.06 17:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung